Logo Schlachthof Bremen

Die Dreigroschenoper

Ort:

Kulturzentrum Schlachthof

Raum:

Kesselhalle

gespielt von SchülerInnen des Gymnasium Horn

„Die Vorliebe des Bürgertums für Räuber erklärt sich aus dem Irrtum: ein Räuber sei kein Bürger. Dieser Irrtum hat als Vater einen anderen Irrtum: ein Bürger sei kein Räuber. (B.B. 1937)

In Londons Stadtteil Soho tobt ein Machtkampf zwischen zwei Gescha?ftsma?nnern - dem Chef der Bettlermafia Peachum und dem Verbrecher Macheath. Macheath verfu?hrt und heiratet Peachums minderjährige Tochter Polly, woraufhin er von Peachum angezeigt wird. Mac geht ins Hurenhaus, wird aber von der Hure Jenny verraten und verhaftet von seinem alten Freund Brown, inzwischen Londons Polizeichef. Mac kann durch die Hilfe einer Frau entkommen, wird jedoch erneut verraten, verhaftet und zum Tode verurteilt. Er stirbt nur deswegen nicht, weil der reitende Bote des Königs kurz vor der Hinrichtung erscheint und verku?ndet, dass Mackie Messer begnadigt und in den Adelsstand erhoben wird. 

Das Gymnasium Horn zeigt nach „Auf der Suche nach Odysseus“ von Charles Way 2014 und "Die Befristeten" (Elias Canetti) 2016 nun seine dritte Produktion in Folge im Schlachthof Bremen. Wieder sind 75 Schülerinnen und Schüler in Schauspiel, Orchester und Chor aktiv um eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Opern des 20. Jahrhunderts aufzuführen. Die in der Londoner Unterwelt spielende “Dreigroschenoper” - uraufgeführt 1928 - ist ein Paradebeispiel fu?r das Epische Theater Bertolt Brechts, mit dem er uns die gesellschaftlichen Misssta?nde seiner Zeit, die Folgen des Kapitalismus und die soziale Benachteiligung des Proletariats vermittelt. Die Orchestermusik von Kurt Weill ist mit ihrer Nähe zum Jazz zeitlos schön.

Veranstalter: Gymnasium Horn, Tickets unter sv(at)gymnasium-horn.de

Preise:
Eintritt: 12,00 €, erm. 6,00 €

KULTURZENTRUM SCHLACHTHOF


FINDORFFSTR. 51 D-28215 BREMEN

TEL: +49 - (0)421 - 377750

FAX: +49 - (0)421 - 3777511

E-Mail: info(at)schlachthof-bremen.de 

Impressum


Stadtkultur Bremen

News

    keine Veranstaltungen vorhanden.

Newsletter

Newsletter-Anmeldung

Follow


TRANS EUROPE HALLES