Logo Schlachthof Bremen

Profil

Kulturzentrum Schlachthof 

Das „Kulturzentrum Schlachthof“ ist 1980 aus der Besetzung des ehemaligen Schlachthofgeländes geboren. Ziel war es, die Gebäude zu erhalten und als Raum für eine freie Kulturszene zu öffnen. Dieses Ziel verfolgen wir bis heute, da wir überzeugt sind, dass eine vielfältige Kultur essenzieller Bestandteil einer lebendigen demokratischen Gesellschaft ist.

Wir sind ein soziokulturelles Zentrum und verstehen es als unsere Aufgabe Räume für Kultur zu schaffen, zu erhalten und für eine Vielfalt an kulturellen Aktivitäten zu öffnen. Mit unseren Werkstätten bieten wir unter einem Dach Experimentierfelder in verschiedenen künstlerischen und medialen Sparten von Theater, Musik, Film, Hörspiel bis hin zur Mitarbeit in unserem hauseigenen Magazin. Im Sinne der Förderung von gesellschaftlicher Vielfalt kann in den Werkstätten jede*r aktiv an Kultur teilhaben und eine eigene kreative Stimme entwickeln.

Mit der Kesselhalle besitzen wir eine der schönsten Bühnen in Bremen, auf der wir sowohl international bekannten Acts als auch unseren lokalen Akteur*innen einen professionell betreuten und inszenierten Auftritt vor großem Publikum ermöglichen. Damit sind wir für viele Nachwuchskünstler*innen ein Sprungbrett in die Öffentlichkeit.

Wir sind seit 40 Jahren fest verankert in der Kulturszene in Bremen, und das bleiben wir: als Heimathafen für unsere treuen Stammgäste, kompetente Kooperationspartner*innen für Neulinge mit Projektideen, Laboratorium für junge Künstler*innen, Diskursraum für gesellschaftliche und politische Themen. Unsere Türen sind immer offen!