Logo Schlachthof Bremen

RAUSGEHEN: Mohamed Amjahid: Der weiße Fleck – Eine Anleitung zum antirassistischen Denken

Ort:

Kulturzentrum Schlachthof

Raum:

Arena

Lesung in „fröhlicher“ Runde

Mohamed Amjahid

Struktureller Rassismus, weiße Privilegien und Andersmachung von verletzbaren Minderheiten – die Debatten der vergangenen Monate haben gezeigt, wie stark diese Themen die Gesellschaft polarisieren. Und auch wenn das Bewusstsein für die Ungleichheit in unserem Land gewachsen ist: Rassistisches Denken ist nach wie vor tief in uns allen verankert – und doch unsichtbar für die weiße Mehrheitsgesellschaft.

Diese blinden Flecken will Mohamed Amjahid in seinem Buch auflösen. Er beschreibt dabei nicht nur, wie das System weißer Privilegien wirkt, sondern zeigt auch ganz konkret, wie wir unseren Rassismus verlernen können, um dem Ziel einer friedlichen, gerechten und inklusive Gesellschaft gemeinsam näher zu kommen.

Mohamed Amjahid, 1988 in Frankfurt a.M. geboren, ist politischer Journalist und Buchautor. Er lebt in Berlin, schreibt u.a. für den Spiegel, Die Zeit und die taz und wurde mit dem Alexander-Rhomberg-Preis, dem Deutschen Reporterpreis und dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet. 2018 kuratierte er das politische Programm der Leipziger Buchmesse. 2020 ist er Fellow im Thomas-Mann-House Los Angeles.

Mit der Reihe Lesung in „fröhlicher“ Runde möchten wir wieder literarische Begegnungen zwischen Autor*innen und dem Bremer Publikum im Schlachthof live ermöglichen. Thematische Schwerpunkte der Lesungen sollen in den Bereichen Pop- und Gegenwartsliteratur liegen. Die Reihe wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Veranstalter:
Kulturzentrum Schlachthof

Vorverkaufsstellen:
CTS Eventim

Preise:
<p>Eintritt: 10,00 € zzgl. Gebühren</p>

KULTURZENTRUM SCHLACHTHOF


FINDORFFSTR. 51 D-28215 BREMEN

TEL: +49 - (0)421 - 377750

FAX: +49 - (0)421 - 3777511


News

Follow